Energieeffizientes und wirtschaftliches Bauen mit modernen Porenbetonsteinen und Ergänzungsbauteilen

Bauen für die Zukunft

Flüstertüte - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Um heute die Anforderungen der EnEV zu erfüllen, ist sowohl beim Neubau als auch in der Sa­nierung in erster Linie die Gebäudehülle entsprechend zu dämmen. Diese bauliche Maßnahme reduziert Wär­me­ver­luste und senkt somit den Energiebedarf deutlich. Oft wird hierzu beim Neubau zunächst die tragende Ge­bäu­de­hül­le erstellt. Erst in einem zweiten Arbeitsschritt erfolgt das Anbringen der Wärmedämmung. Diese Vorgehensweise ist, unabhängig vom gewählten Dämmsystem, sowohl zeit- als auch kostenintensiv.


Mit normgerechten PORIT-Plansteinen aus Porenbeton las­sen sich hingegen tragende Außenwände und Wär­me­dämmung in einem einzigen Ar­beitsschritt erstellen. Denn PORIT-Porenbeton bietet sowohl eine hervorragende sta­tische Tragfähigkeit als auch eine exzellente Wär­me­dämmung dank seines hohen Luftvolumenanteils. Damit sind PORIT-Plan­steine doppelt effizient. Sie sparen in der Bau­phase ei­nen Arbeitsschritt und sorgen zugleich in der Nut­zungs­­phase für eine erhebliche Reduzierung des Heizenergie­bedarfes.

Somit lassen sich mit den qualitativ hochwertigen PORIT-Poren­be­tonsteinen nach DIN V 4165 bereits heute ener­gie­effiziente Gebäude er­rich­ten, die sowohl den aktuellen An­for­­de­rungen der EnEV als auch den zukünftigen zu erwartenden entsprechen. Weitere Dämm-Maßnahmen sind nicht erforderlich. In Kombination mit den von PORIT eben­falls bereitgestellten Ergänzungsbauteilen wie Stürzen, U-Schalen, Decken­rand­stei­nen, Rollladenkästen etc. sind die üblicher­weise an diesen Stellen auftretenden Wär­me­brücken nachhaltig zu ver­mei­den.

Noch mehr Effektivität ermöglicht die flexible Bearbeitung von PORIT Porenbetonsteinen auf der Baustelle. Die mit bau­stellenüblichen Werkzeugen zu bearbeitenden Plan­stei­ne aus Porenbeton lassen sich schnell und einfach auf Maß schnei­den oder zur speziellen Formgebung des Mauer­werks bearbeiten. In Kombination mit modernen Dünn­bett­mör­teln sind tragende und nichttragende Wände aus PORIT Porenbetonplansteinen schnell zu errichten.

Neben dem Wärmeschutz bieten Porenbetonsteine von PORIT zudem Vorteile beim Brand- sowie beim Schall­schutz.

Alles in allem sind PORIT-Plansteine damit gleich mehrfach effi­zient. Sie bieten produktspezifische Eigenschaften, die schon heute das Bauen für die Zukunft ermöglicht. Schallschutz, Brandschutz, Wärmeschutz und effektive Bauweise ergeben in Summe eine wirtschaftliche Effizienz, die durch den niedrigen Heizenergiebedarf in der Nut­zungs­phase komplettiert wird. PORIT Porenbetonsteine stehen damit für nachhaltiges Bauen gemäß den Anforderungen der aktuellen und der zu erwartenden EnEV.

Quelle: Flüstertüte - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub