Innenraumsanierung mit Lehmputz und -farbe

Wohngesund, nachhaltig und ökologisch: Lehmputz und Lehmfarbe ist in Sachen Wandgestaltung eine sinn



(tdx) Eigenheimbesitzer, die umfassende Sanierungsmaßnahmen in den eigenen vier Wänden planen, stehen bei der Materialauswahl für Renovierung und Modernisierung vor der Qual der Wahl. Speziell im Bereich der Innenraumsanierung bieten sich dem Interessenten eine Vielzahl an Tapeten und Innenraum-Wandfarben. Ob Dispersionsfarbe, Latexfarbe oder flüssige Raufaser, es herrscht kein Mangel an Alternativen.

Liegt das Hauptaugenmerk allerdings auf Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit, rücken Wandbeschichtungen auf Lehmbasis in den Mittelpunkt. Der Urbaustoff Lehm ist ein Verwitterungsprodukt der Natur, besteht aus Ton, Sand und Schluff und verfügt über positive Eigenschaften wie Sorptionsvermögen, ökologische Unbedenklichkeit, Nachhaltigkeit, unbegrenzte Haltbarkeit und Geruchsneutralität. Dass Lehmputz und Lehmfarbe auch unter technischen und optischen Gesichtspunkten allen konventionellen Produkten ebenbürtig ist, beweist Lesando mit dem Lehmspachtelputz Capriccio, dem Lehmstreichputz Furioso, der Lehmfarbe Bravo und dem Naturwachs Fino. Mehr als 600 in Pulverform fertig gemischte Farbtöne und eine Vielzahl an anwendbaren Kreativtechniken ermöglichen individuelle Wandgestaltungen, die perfekt an die baulichen Gegebenheiten angepasst werden können.

Wohngesundheit mit Brief und Siegel
Konventionelle Wandbeschichtungen, die Lösemittel oder Konservierungsmittel enthalten, können speziell bei Allergikern zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Betroffene berichten häufig von Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schleimhautreizungen. Es empfiehlt sich daher, sich über die Inhaltsstoffe der bei der Wandsanierung verwendeten Produkte genau zu informieren.

Dass alle Lesando-Dekorprodukte weder Konservierungsmittel noch chemische Bindemittel enthalten, beweisen baubiologische Gutachten, die auf der Lesando-Internetseite unter www.lesando.de eingesehen werden können.

Workshops für Selbermacher
Wer seine ganz individuelle Wandgestaltung nicht dem Handwerker überlassen und gerne selbst Hand anlegen will, kann in bundesweit jährlich über 400 stattfindenden Workshops - meist gegen eine geringe Gebühr für karitative Zwecke - den kreativen Umgang mit Lehmputz und - farbe erlernen. Termine und Veranstaltungsorte können auf der Internetseite in Erfahrung gebracht werden.

Weitere Informationen im Internet unter www.lesando.de.

Quelle: openPR
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub