Gute Nachrichten für den Düsseldorfer Wohnungsmarkt

Genehmigung für Wohnungsneubau im Düsseldorfer Zooviertel

AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG

Am 24.05.2011 wurde die Bauvoranfrage des Bundesverbandes der Gießerei-Industrie (BDG) zur Bebauung seines bisherigen Verwaltungsstandortes Sohn¬straße mit hoch begehrtem Wohnungsneubau in der Düsseldorfer Bezirksver¬¬tretung 2 einstimmig und lobend verabschiedet. Damit liegen alle not¬wendigen planungs- und baurechtlichen Voraussetzungen vor, um das von AENGEVELT IMMOBILIEN initiierte und für den BDG gemanagte städtebauliche Gutachterverfahren nunmehr mit dem angeschlossenen Investoren-Auswahlverfahren im Exklusivauftrag kurzfristig abzuschließen.

Insgesamt können nun auf dem rd. 8.000 m² großen Areal bis zu 9.600 m² BGF hochwertiger Wohnbaufläche realisiert werden. Das Nachfrage¬interesse von Bauträgern und Investoren ist nach Angaben von AENGEVELT angesichts des knappen Angebots von guten Wohnlagen in der Landeshauptstadt sehr groß.

Nach der Entscheidung des Bundesverbandes der Gießerei-Industrie (BDG), den heutigen Sitz des Verbandes am Standort Sohnstraße aufzugeben und innerhalb Düsseldorfs zu verlagern, wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Planungsdezernat der Landeshauptstadt Düsseldorf ein qualitäts¬sicherndes Gutachterverfahren zur Umnutzung in eine höherwertigere Wohnbebauung ausgeschrieben, durchgeführt und durch eine Preisjury entschieden. Der Entwurf des Architekten Jurek Slapa (SOP Architekten) ging als Wettbewerbssieger daraus hervor.

AENGEVELT fungierte dabei als Verfahrensbetreuerin des Gutachterver-fahrens und als immobilienwirtschaftliche Beraterin des BDG. Die Immobilienspezia¬listen sind jetzt im Exklusivauftrag damit beschäftigt, die Vermarktung des Areals im gezielten Investoren-Auswahlverfahren kurz¬fristig abzuschließen.

Quelle: AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG
Neuwagen & Gebrauchtwagen | Sport & Fitness | Ski & Skiurlaub
Hotels & Urlaub | Urlaub